Projekt Telefon Sammlung
Eine Private Telefon und Fernschreiber Sammlung

Baugruppen

sind der Hauptbestandteil der 8818 Telefonanlage, und sollen hier Stück für Stück mit Bildern vorgestellt werden. Jedoch möchte ich auch Baugruppen die sich nicht, in meiner Anlage befinden hier vorstellen sollte ich sie mal irgendwann kaufen können. 

Ton-Empfänger/-Sender TES

Der durch einen digitalen Signalprozessor gesteuerte TES übernimmt im System folgende
Aufgaben:
Erzeugung der Systemtakte
Erzeugung und Taktung der Hörtöne
Erkennung und Aussendung von Mehrfrequenzzeichen
Erkennung der Wähltöne
Umschaltung auf Nebenstelle bei Gestörtschaltung.




Amtsübertragung AUE

Die Amtsübertragung ermöglicht wechselseitig oder gehend betriebene Wählanschlüsse nach dem HKZ-Verfahren (Hauptanschluß-Kennzeichen). Optional ist auch der Anschluß einer Türfreisprecheinrichtung möglich.
Die AUE ist pro Wählanschluß mit einer Gebührenimpulserkennung ausgestattet, die für die Gebührenauswertung durch die zentrale Steuerung notwendig ist.



 

So-Übertragung SUE

Die SUE4 stellt 4 ISDN-Basisanschlüsse So zur Verfügung, mit denen Universal- bzw. Festanschlüsse oder Endstellenanschlüsse (für DKZE- und Stimulus-So-Endgeräte) realisiert
werden können.


Digitale Teilnehmerschaltung DTS

Die DTS dient zum Anschluß von digitalen Telefonen mit UN-Schnittstelle oder von Datenendeinrichtungen über Kommunikationsadapter (KA).


Analoge Teilnehmerschaltung TS

Die analoge Teilnehmerschaltung dient zum Anschluß aller an privaten TK-Systemen zugelassenen Fernsprechapparate mit Nummernscheiben-, IWV- oder MFV-Tastenwahl.





Konferenzeinschub KON
Der Konferenzeinschub ermöglicht eine Telefonkonferenz mit maximal sechs Teilnehmern
(davon ein externer Teilnehmer) sowie dem AFT als siebten Teilnehmer.






Applikationsrechner APR
Der APR wird im System als Server für digitale Endgeräte eingesetzt.






Zentrale Steuerung ZST
Die zentrale Steuerung ist ein leistungsfähiger Mikrocomputer, ausgestattet mit einem 8-
Bit-Mikroprozessor, einem RAM-Hauptspeicher (1 MB), einem Urlader und diversen
Schnittstellen für den Anschluß unterschiedlicher Peripheriemodule oder für die Kommunikation
mit externen EDV-Systemen bzw. dem Fernbetreuungszentrum. Eine batteriegepufferte
Uhr mit Kalenderfunktion ermöglicht die Zusammenarbeit mit zeitgesteuerten Programmen.
Beim Systemstart lädt der Urlader das Betriebssystem sowie die Vermittlungsprogramme
und -daten von der Festplatte in den Hauptspeicher.






Netzteil 3152
Das Netzteil NT erzeugt aus der Netzspannung alle im Modell S benötigten Gleichspannungen sowie die Rufwechselspannung für die Signalisierung ankommender Gespräche an den Telefonapparaten. Das Netzteil arbeitet als Schaltnetzteil und entspricht den Bedingungen nach VDE 0804 (Schutzklasse I)





Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden